Geschichte

Erfahren Sie mehr über die 80-jährige Geschichte und unseren nunmehr 40-jährigen Busbetrieb.

  • 1930
    Die Firma Andres wird offiziell gegründet, ist aber die ersten Jahrzehnte ausschliesslich im Gütertransport tätig.
  • 1976
    Auftrag erhalten für Autobuskurslinien in Illnau- Effretikon.
  • 1988
    Durch zwei neue Buslinien werden auch Lindau und Kyburg bedient.
  • 1990
    Mit der Zugehörigkeit zum ZVV, dem Zürcher Verkehrsverbund, wird das Busangebot markant gesteigert. Das Liniennetz Illnau, Effretikon, Lindau, Weisslingen und Kyburg wird nun durch sechs Busse bedient.
  • 1995
    Die Gebrüder Andres Transport AG wird zertifiziert und trägt nun das DEKRA-Gütesiegel.
  • 1999
    Mit der Inbetriebnahme des ersten 12-Meter-Busses leistet die Gebrüder Andres Transport AG einen Beitrag zum attraktiven Angebot des ZVV. Im gleichen Jahr wird das Projekt Nachtbus lanciert und mit einem kleinen Bus erfolgreich umgesetzt.
  • 2000
    Mit einer neuen Buslinie verbindet die Gebrüder Andres Transport AG Dietlikon mit Bassersdorf.
  • 2002
    Das Linienbusnetz wird ausgebaut und die Verbindung zum Flughafen Kloten sichergestellt.
  • 2007
    Dank den vier neuen Linien im Auftrag der VBZ wird das Linienbusnetz wesentlich ausgebaut. Mit den 15 zusätzlichen Linienbussen wird die Region Maur-Schwerzenbach nach Zürich Klusplatz bedient.
  • 2008
    Der Busbetrieb wird von den Gebrüdern Andres Transport AG abgespalten und in einer selbständigen Firma der ATE Bus AG geführt.
  • 2012
    Der ÖV wächst und somit werden die Linien verdichtet und der Personal- und Fahrzeugbestand steigt laufend.
  • 2015
    Der grösste Fahrplanwechsel der Geschichte und auch bei der ATE Bus AG mit einem Ausbau von über 10% Mehrleistung. Mit der neuen Linie 656 / 659 sind unsere Busse auch in der Gemeinde Brütten und Nürensdorf anzutreffen.